News

Hier stehen immer die aktuellsten Neuigkeiten

Fahrschulausbildung - Driving school education;

28.03.2021

Wir bitten um Verständnis, dass in der momentanen Situation die Führerscheinausbildungen bedingt durch die Coronakrise sehr lange dauern können.

We ask for your understanding that in the current situation the driver's license training can take a long time due to the corona crisis.

Theorie - Online- Unterricht in den Osterferien;

22.03.2021

Vom 29.03.2021 bis 01.04.2021 finden jeweils um 08:00 und 09:30 zwei Unterrichtseinheiten Grundstoff für alle Klassen statt.

Vom 06.04.2021 bis 08.04.2021 finden um 16:00 und 17:30 die restlichen Unterrichtseinheiten Grundstoff statt. Die 2 kl. spez. Einheiten Kl. B finden am Do. 08.04.2021 statt.

Am Fr. 16.04. um 16:00 und am Sa. 17.04.2021 um 10:00 finden die Kl. spez. Unterrichtseinheiten für A/A2/A1 und B 196 statt.

Die ersten Unterrichte werden ab Mitte dieser Woche freigeschaltet!

Aus organisatorischen Gründen können die Termine auch noch verschoben werden.

Courses in English;

07.03.2021

We offer courses in English as well! For further information, don't hesitate to give us a call. (+49 172 8642281)

Neuregelung der Kl. B;

07.03.2021

Klasse B mit Schlüsselzahl 197

Ab dem 01.04.2021 gilt eine neue Regelung, die erlaubt, dass der Führerschein auf einem Elektro-/Automatikfahrzeug gemacht werden kann, jedoch aber auch für das Führen eines Schaltfahrzeugs gültig ist.
Möglich wird dies durch die Fahrerausbildung nach Abschluss der Grundausbildung:
10 Stunden (a 45 Minuten) praktische Ausbildung auf Ausbildungsfahrzeugen mit manuellem Schaltgetriebe.
15 Minuten-Test mit dem Fahrlehrer (innerorts/außerorts), aber keine Prüfung!
Was ändert sich zum „alten“ Klasse B Führerschein?

Bisherige Klasse B
Die Prüfungsfahrt kann wie bisher auf Fahrzeugen mit manueller Schaltung absolviert werden. Es werden dann auch im Führerschein keine Schlüsselzahlen eingetragen.
Die Prüfungsfahrt wird auf Fahrzeugen mit Automatikgetriebe absolviert.
Jedoch wird dann im Führerschein die Schlüsselzahl 78 eingetragen. Die Folge ist eine Beschränkung der Fahrerlaubnisklasse B auf Automatikfahrzeuge. Dieses gilt auch im europäischen Ausland!

Neue Schlüsselzahl B197

Beim Erwerb der Klasse B (Neuregelung B197) absolviert der Fahrschüler die Ausbildung auf Automatikfahrzeugen und erhält die Befähigung, Fahrzeuge mit Schaltung fahren zu dürfen.
Dies sind zusätzliche 10 Ausbildungseinheiten auf Schaltfahrzeugen, welche aber in die Ausbildung integriert werden.

Auch neu ist:

Wer bereits eine Beschränkung mit der Schlüsselzahl 78 im Führerschein eingetragen hat, kann diese durch die Schulung auf Schaltfahrzeugen im Sinne von B197 ohne Praxisprüfung austragen lassen kann und auch Schaltfahrzeuge fahren.
Somit ergeben sich mehrere Möglichkeiten einen Führerschein der Klasse B zu erwerben:
Altherkömmlich auf Schaltwagen (keine Beschränkungen!)
Altherkömmlich auf Automatik (ggf. später die Schlüsselzahl 78 gegen B197 zu tauschen)

Neue Kombi-Ausbildung B197

Beschränkungen bei B 197

Wer eine Erweiterung auf eine andere Fahrerlaubnisklasse machen möchte, welche die Fahrerlaubnisklasse B als Basis voraussetzt (z.B. die Klasse C/CE oder auch BE) und die Prüfungsfahrt auf einem Fahrzeug mit Automatik-Schaltgetriebe macht, bekommt bei der Erweiterungsklasse die Schlüsselzahl 78 eingetragen. Dies kann aber verhindert werden, wenn die Prüfungsfahrt auf einem Schaltfahrzeug abgelegt wird oder die Schlüsselzahl B197 durch das Ablegen einer praktischen Prüfung ausgetragen wird.

Für alle Fahrschüler der Anhängerführerscheine gibt es die B96 als Fahrerlaubnisklasse, welche nicht einmal eine praktische Prüfung vorsieht. Weitere Infos zum Thema B96, das durch die Neuregelung der Klasse B mehr als interessant ist, gibt es unter der Ausbildungs-Rubrik „Fahrzeugklasse B mit Schlüsselzahl 96, 196, 197.

Warum „SCHNELLER, EINFACHER, BESSER“?

Einfacheres Umsetzen der Ausbildungsinhalte, da sie weniger komplex sind. Somit weniger Stress und Überforderung des Fahrschülers in der Ausbildung.

Schnellere Erfolgserlebnisse und somit weniger Ausbildungszeit.

Ohne Mehrkosten für die zusätzliche Ausbildung auf Schaltfahrzeugen, da dies integriert ist. Voraussichtlich sogar günstiger, da die Prüfung und die Ausbildung „einfacher“ wird.

Mehr Wissensvermittlung, da auch der Umgang mit Automatik ausgebildet wird.

Umweltschutz: Der Automatikführerschein ist die Zukunft! Bessere Beschleunigung, weniger Verschleiß, bessere Abgaswerte und somit schonender für die Umwelt.

Unsere Angebote

Wir bieten praktischen sowie theoretischen Unterricht für die Klassen A,A1,A2,B,B96,BE und AM an.

Außerdem bieten wir auf Nachfrage Fahreignungsseminare und Nachschulungen für Fahranfänger an.

Theoretischer Unterricht

Im Unterricht lernen Sie den sogenannten Grundstoff, der für alle Führerscheinklassen gleich ist. Darüber hinaus gibt es besondere Inhalte für jede Führerscheinklasse.

Praktischer Unterricht

Der praktische Unterricht teilt sich auf in Grundausbildung und Sonderfahrten. Hierbei entspricht eine Fahrstunde 45 Minuten.

Fahreignungsseminar (FES)

Das Fahreignungsseminar soll den Teilnehmern helfen, die sicherheitsrelevanten Mängel in ihrem Verkehrs- und Fahrverhalten zu erkennen und abzubauen.
Informationen beim Fahrlehrerverband Bayern
Anmeldung jederzeit möglich!

Nachschulung für Fahranfänger (ASF)

Informationen beim Fahrlehrerverband Bayern.
Anmeldung jederzeit möglich!